• bio-zertifiziert
  • Versandkostenfrei nach AT ab 39€
0 Produkt/e - 0,00 €
Der Warenkorb ist zur Zeit leer.
Ihr Produkt Preis aktualisieren

Teekraut-Lexikon

In unserem kleinen Nachschlagewerk findet ihr Erklärungen zu den wichtigsten Begriffen rund um die Themen Kräuter und Tee.

Begriff Definition
Bancha

Es handelt sich um einen japanischen Grüntee. Zur Haupterntezeit werden für diesen Tee eher größereBlätter verwendet die leicht gerollt werden. Daher hat der Bancha auch seinen Namen ("Großblatt-Tee"). Bancha enthält einen hohen Anteil an Mineralien und Spurenelementen, dafür aber eher weniger Koffein. Aus diesem Grund kann sein frisches Aroma auch noch abends genossen werden. Der hell-gelbgrüne Aufguss des Bancha schmeckt herber als viele Senchas.

Bio-Tee

„Biologische“ oder auch „ökologische“ Landwirtschaft ist ein landwirtschaftliches System, bei dem die natürlichen Lebenskreisläufe respektiert werden. Der menschliche Einfluss auf die Umwelt soll minimiert werden, damit das landwirtschaftliche System so natürlich wie möglich funktioniert.

Typische Praktiken um das zu erreichen sind das Verbot von chemisch synthetischen Pflanzenschutzmitteln, das Verbot für die Verwendung gentechnisch veränderter Organismen, die Nutzung von lokal vorhandenen Ressourcen wie z. B. Dünger oder Futter oder die Auswahl von krankheitsresistenten Pflanzen- und Tierarten und noch einige mehr.

Bio-Tee darf nur als solcher bezeichnet werden, wenn ein entsprechender Nachweis darfür vorliegt. Dazu müssen sich Tee-Bauer, Händler und Teeverkäufer von einer unabhängigen Stelle einer periodischen Überprüfung unterziehen lassen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass auch wirklich nur Bio-Tee drinnen ist, wo "BIO" draufsteht.

Teekraut ist übrigens auch bio-zertifizert!

Blattgrad

Die unterschiedlichen Blattgrade entstehen im Zuge des Produktionsprozesses durch Sortierung bzw. Siebung. Dabei gibt es der Größe nach vier Sortierungen: Blatt, Broken, Fannings und Dust. Bei Blatt-Tee werden nur ganze Blätter und die jungen Triebe verwendet. Bei Broken-Tees sind die Blätter zerbrochen. Sie sind nicht so hochwertig wie Blatt-Tees. Fannings und Dust sind die kleinsten Stückchen und werden für Tee in Teebeuteln verwendet. Der Blattgrad hat eine direkte Auswirkung auf Farbe, Stärke und Geschmack. Je kleiner der Blattgrad, desto intensiver die Farbe und ergiebiger ist der Tee. Blatt-Tees können länger ziehen als Broken-Tees.

Blend

Es handelt sich um eine Mischung von verschiedenen Teesorten. Die natürlichen Schwankungen beispielsweise durch unterschiedliche Witterungsbedingungen werden durch ein angepasstes Mischungsverhältnis ausgeglichen, um einen gleichbleibenden Geschmack des Tees zu erreichen. Die Tea-Taster oder Teeverkoster stellen die Teesorten in einem entsprechenden Verhältnis zusammen. Dadurch ist das gewohnte Geschmackserlebnis über die Saisonen hinweg garantiert.

Bombilla

Bombilla ist das Trinkröhrchen durch das der Mate-Tee aus der Kalebasse getrunken wird. Es besteht typischerweise aus 3 Teilen. Dem Sieb am unteren Ende, dass das Ansaugen der Mate-Blätter verhindern soll, dem eigentlichen Trinkrohr und dem abgeflachten Mundstück an der Oberseite. Normalerweise sind sie aus Weißblech gefertigt, aber es gibt natürlich für den gehobenen Anspruch auch Bombillas aus hochwertigeren Materialien, wie beispielsweise Silber, die zusätzlich noch aufwendig verziert wurden.

Brennnessel

Was sind Brennnesseln?

Brennnesseln (Urtica) sind eine Gattung aus der Familie der Brennnesselgewächse. Die einjährigen, krautigen Pflanzen erreichen je nach Art eine Wuchshöhe von 10 bis 300 cm. Die Stängel und die dunkelgrünen, spitz zulaufenden Blätter sind mit sogenannten Brennhaaren besetzt, die bei Berührung schmerzhafte und stark juckende Schwellungen auslösen. Die Brennhaare dienen als Schutz vor Fressfeinden. Trotz dieser eher unangenehmen Eigenschaft ist die Brennnessel als Kraut und als Wildgemüse in der Küche beliebt. Die jungen Blätter der Großen Brennnessel (Urtica dioica) werden zudem mit heißem Wasser zu Brennnesseltee aufgebrüht. Die Ernte erfolgt in der Regel vor der Blüte.

Woher stammen Brennnesseln?

Die 30 bis 70 Brennnessel-Arten sind äußerst anspruchslos und gedeihen in so gut wie allen Klimazonen. Lediglich in der Antarktis kommen die Pflanzen nicht vor. Verbreitet sind sie vor allem in den gemäßigten Gebieten der Nord- und Südhalbkugel, einige Arten wachsen jedoch auch in Gebirgszonen sowie in den Tropen. In Deutschland kommen vier Arten wild vor: die Große Brennnessel, die Kleine Brennnessel, die Röhricht-Brennnessel und die ursprünglich aus dem Mittelmeer-Raum stammende Pillen-Brennnessel.

Wie schmeckt Brennnesseltee?

Für die Zubereitung von Brennnesseltee übergießt man etwa einen Teelöffel der getrockneten Blätter mit heißem Wasser und lässt den Tee eine Viertelstunde lang ziehen. Brennnesseltee schmeckt frisch und fein-würzig. Zur Verfeinerung des Aromas wird gerne ein Spritzer Zitrone hinzugegeben. Wer es süßer mag, fügt Honig hinzu. Beliebt sind auch Tee-Mischungen aus Brennnessel und Ingwer, Zitronengras oder Grünem Tee. Brennnesseltee schmeckt heiß und kalt. Als koffeinfreier Kräutertee kann er zu jeder Tageszeit genossen werden und eignet sich auch als Erfrischungsgetränk für Kinder.

Brennnesseltee in der Naturheilkunde

Brennnesseln enthalten Fettsäuren, Kieselsäuren, Gerbstoffe, Flavonide, Phytosterole, Mineralstoffe und Vitamine. Fettsäuren und Gerbstoffe lindern Entzündungen und Schmerzen. Aus Brennnesselblättern gebrühter Tee wird daher unter anderem bei Gicht und bei rheumatischen Beschwerden gereicht. Phytosterole sollen bei den Beschwerden einer gutartigen Prostatavergrößerung helfen. Wissenschaftliche Studien konnten diese Wirkung belegen. Flavonide weisen eine entwässernde und bakterienhemmende Wirkung auf. Brennnesseltee regt die Harnproduktion an und hilft so dabei, Grieß aus den Harnwegen zu spülen. Das ebenfalls in den Blättern enthaltene Kalium stärkt zudem die Harnwege. Darüber hinaus enthalten die Blätter natürliche Histamine, die Heuschnupfensymptome wie Jucken und Niesreiz reduzieren sollen. Der hohe Gehalt an Vitamin A und C stärkt die Abwehrkräfte.

Broken

Das Teeblatt wurde beim Rollen, einem Produktionsschritt während der Teeherstellung, zerkleinert, dadurch findet eine stärkere Oxidation statt. Darum sind Broken-Tees ergiebiger, ziehen schneller und haben eine dunklere Färbung. Broken-Tees werden in England darum vorzugsweise mit Milch und Zucker getrunken. Die Abkürzung für Broken-Tees ist B. BOP steht dabei zum Besispiel für "Broken Orange Pekoe".

 

Kontakt

Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen? Hier können Sie uns erreichen.


   Kontrolliert durch AT-BIO-301

Folge uns auf

Top